• darkblurbg

Cooperative Praxis

Im Rahmen der Cooperativen Praxis haben Sie die Möglichkeit sich in unserer Kanzlei von Frau Rechtsanwältin Spindler als CP-Anwältin vertreten zu lassen.

Die Cooperative Praxis ist, wie die Mediation, ein freiwilliges außergerichtliches Verfahren zur Konfliktlösung. In einem Verfahren nach der Cooperativen Praxis sind beide Parteien anwaltlich durch einen CP-Anwalt vertreten, auch andere Experten, wie z.B. Finanz- oder Kinderexperten oder Coaches können dem Verfahren hinzugezogen werden. Im Unterschied zum üblichen Anwaltsauftrag hat der Anwalt die Aufgabe alle Themen (also z.B. die Vermögensauseinandersetzung und den Unterhalt) ohne Einschaltung eines Gerichts zu regeln.

Ein Verfahren nach der Cooperativen Praxis ist sinnvoll, wenn:

  • die Parteien zueinander in einer Beziehung stehen, die auch weiterhin besteht
  • eine faire Lösung gefunden werden soll, bei der es keinen Gewinner oder Verlierer gibt
  • ein teures Gerichtsverfahren vermieden werden soll
  • neben sachlichen Themen möglicherweise auch ein persönlicher Konflikt besteht
  • beide Parteien bereit sind eine einvernehmliche Lösung zu suchen
  • sich die Parteien die Unterstützung durch einen anwaltlichen Fürsprecher (CP-Anwalt) wünschen

Das Honorar in einem Verfahren nach der Cooperativen Praxis richtet sich regelmäßig nach einem Stundenhonorar.

Sie wollen mehr über die Cooperative Praxis erfahren?

Vereinbaren Sie ein Gespräch zur Erstberatung mit uns.
Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

Frau Spindler hat mich in der Cooperativen Praxis meines Scheidungsverfahrens begleitet. Ich bin rückblickend sehr froh, über eine Empfehlung aus dem Bekanntenkreis nicht nur auf dieses „alternative“ Scheidungsverfahren aufmerksam geworden zu sein, sondern auch auf genau diese Anwältin. Sie verfügt über eine profunde fachliche Expertise als Fachanwältin für Familienrecht und konnte mich in allen Fragen hervorragend beraten. Zudem war sie für mich einfach auch „von der Chemie her“ die beste Wahl: So war sie mir in der sehr schwierigen Lebensphase der Scheidung ein echter „Beistand“, weil ich sie auch als aufmerksam, feinfühlig und menschlich zugewandt erlebt habe, etwas, was man bei Anwälten nicht immer erwarten kann. Kein Wunder, dass sie wohl auch als Mediatorin gute Erfolge erzielt. Für mich persönlich bringt sie das Gesamtpaket mit, das ich mir gewünscht habe.

E. W. aus München
» Mandantenstimmen Familienrecht