• darkblurbg

Mediation im Scheidungsverfahren

In unserer Kanzlei bieten wir die Durchführung einer Mediation an, insbesondere im Zusammenhang mit einer Trennung oder Scheidung.

Im Rahmen einer Mediation ist es das Ziel, zu allen Konfliktpunkten mit Hilfe des Mediators (der das Verfahren steuert) eigenverantwortlich eine Lösung zu finden.

Dabei ist die Mediation ein freiwilliges Verfahren, das der Schweigepflicht unterliegt und für die Beteiligten keine langfristige Bindung bedeutet, da die Mediation jederzeit beendet werden kann.

In unserer Kanzlei haben wir bereits eine Vielzahl erfolgreicher Mediationen durchgeführt. Unsere Mandanten haben sich hierdurch Zeit und Nerven gespart, so dass wir die Mediation befürworten und uneingeschränkt empfehlen können.

Ein Mediationsverfahren ist sinnvoll, wenn:

  • die Verhandlungspositionen festgefahren sind
  • beide Parteien den Eindruck haben, dass ein Konflikt vorliegt
  • die Parteien zueinander in einer Beziehung stehen, die auch weiterhin besteht
  • eine faire Lösung gefunden werden soll, bei der es keinen Gewinner oder Verlierer gibt
  • ein teures Gerichtsverfahren vermieden werden soll
  • neben sachlichen Themen möglicherweise auch ein persönlicher Konflikt besteht
  • beide Parteien bereit sind eine einvernehmliche Lösung zu suchen

Ziel bei der Mediation ist der Abschluss einer außergerichtlichen notariellen Vereinbarung oder einer entsprechenden Vereinbarung im Rahmen des Scheidungsverfahrens.

Durchschnittlich werden ca. 2 – 6 Mediationssitzungen benötigt, um die Themen Unterhalt und Vermögensausgleich zu klären. Dabei dauert eine Mediationssitzung etwa 1,5 Stunden und wird mit einem Stundenhonorar abgerechnet.

Sie wollen mehr über die Mediation erfahren?

Vereinbaren Sie ein Gespräch zur Erstberatung mit uns.
Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

Ich habe die Mediation als sehr hilfreich und effektiv erlebt um die schwierige Situation der finanziellen Trennung zu vollziehen. Ausgangssituation war eine 21-jährige Ehe mit zwei Kindern 16, 19 Jahre. Ein gemeinsam aufgebauter Familienbetrieb, wo beide mitarbeiten und Vermögen, sowie Erbschaften. Eine angehende Selbständigkeit von mir (Frau). Fr. Spindler hat durch ihre ausgleichende Art das Vertrauen von beiden Parteien gewonnen. Die gemeinsamen Gespräche haben uns viel Zeit und Kosten erspart, da wir gemeinsam eigene Lösungen gefunden haben. Es wurden viele wichtige Aspekte angesprochen und in dem Notarvertrag umgesetzt. Durch die Beteiligung von Fr. Spindler als ausgleichender Part wurde fair und respektvoll verhandelt, bei einem Ausgleiten der Gespräche fand sie die richtigen Worte um zielführend zu bleiben. So haben wir weitestgehend sachlich und lösungsorientiert miteinander gearbeitet, so dass das Ergebnis für beide Seiten zufriedenstellend ist. Ich kann Fr. Spindler aus voller Überzeugung weiterempfehlen. Herzlichen Dank für Ihre Begleitung.

D. F. aus München
» Mandantenstimmen Familienrecht