• darkblurbg

Unterhaltsrecht

In unserer Kanzlei beraten und vertreten wir Sie in allen Fragen des Unterhaltsrechts, insbesondere zum:

  • Trennungsunterhalt
  • Unterhalt nach der Scheidung
  • Unterhalt von nicht verheirateten Partnern
  • Kindesunterhalt minderjähriger und volljähriger Kinder

Grundsätzliches:

Im Rahmen der Prüfung eines Unterhaltsanspruches ist zunächst zu klären, ob ein Unterhaltsanspruch überhaupt dem Grunde nach besteht. Ist dies der Fall, dann wird im nächsten Schritt geprüft, ob der Berechtigte bedürftig ist, also sein Einkommen nicht ausreichend ist, um den angemessenen Lebensunterhalt zu bestreiten. Schließlich kommt es auch darauf an, ob der zum Unterhalt Verpflichtete leistungsfähig ist. Er muss ein Einkommen erzielen, das ihm die Zahlung von Unterhalt ermöglicht.

Höhe des Einkommens:

Bei der Berechnung der Höhe des Einkommens ist beim Angestellten auf das Netto-Einkommen der letzten 12 Monate abzustellen, während beim Selbständigen das durchschnittliche Einkommen der letzten 3 Jahre zur Unterhaltsberechnung herangezogen wird.

Schulden oder andere Belastungen, insbesondere zusätzlicher Aufwand für die Altersvorsorge können dabei einkommensmindernd berücksichtigt werden. Unter Umständen sind auch Mietkosten bei der Unterhaltsberechnung – teilweise – abzugsfähig.

Wichtig:

Für den Unterhaltsberechtigten ist es wichtig, dass er mögliche Unterhaltsansprüche zeitnah geltend macht. Dies liegt darin begründet, dass Unterhalt ohne Geltendmachung nicht rückwirkend gefordert werden kann und zum anderen Unterhaltsansprüche auch bei längerer Zeit der Nichtverfolgung verwirkt werden können.

Was wir für Sie tun können:

  • wir berechnen Ihren Unterhalt und machen ihn für Sie geltend
  • wir überprüfen Unterhaltsberechnungen und weisen überhöhte Forderungen zurück
  • wir beraten Sie zu unterhaltsrechtlichen Regelungen in notariellen Verträgen und Scheidungsfolgenvereinbarungen
  • wir vertreten Sie in allen Unterhaltsverfahren vor Gericht
Sie wollen mehr über das Unterhaltsverfahren erfahren?

Vereinbaren Sie ein Gespräch zur Erstberatung mit uns.
Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

Vertretung in einem Scheidungsverfahren. Sehr vernünftige Anwältin. Sehr gute Balance zwischen rechtlichen und wirtschaftlichen Aspekten Nicht die gewöhnliche Aggressivität des durchschnittlichen Anwalts, was das Erreichen einer schnellen und bodenständigen Regelung vereinfacht. Arbeitet sich genau in den Unterlagen und hebt die Punkte heraus die unstimmig sind. Empfehle ich jedem der eine kompetente und zielgerichtete Unterstützung braucht. Wenn man einen Krieg führen will gibt es sicher bessere. Ob das Endergebnis dann besser ist sei dahin gestellt.

P. Boudard aus München
» Mandantenstimmen Familienrecht